Die Entstehung der Gürteltiere

Die Entstehung der Gürteltiere

19,90 €
-55 %

8,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

In längst vergangenen Zeiten, als dies und das noch fehlte – zum Beispiel die Höcker auf dem Kamel und der Rüssel am Elefant – da gab es auch noch keine Guürteltiere. Rudyard Kipling hat in seinen berühmten Geschichten für den allerliebsten Liebling die wichtigsten Rätsel aufgeklärt, so auch das um die Entstehung der Gürteltiere: Am Ufer des Amazonas lebten der Igel und seine Freundin, die Schildkröte. Die fraßen Schnecken im Häuschen und Salat. Das war also in Ordnung. Doch am gleichen Ort lebte auch ein gefleckter Jaguar, der zwar einfältig war, aber sehr gefräßig und darum gefährlich. Vor allem, weil seine Mutter ihm erklärt hatte, wie man selbst stachelige Igel und gepanzerte Schildkröten ohne Schaden verspeisen kann. Aber die beiden waren gewitzt und brachten den Jaguar dermaßen durcheinander, dass der Arme sich beim besten Willen nicht mehr an die mütterlichen Ratschläge erinnern konnte und hungrig und mit Stacheln in der Pfote nach Hause kam. Dennoch, der Jaguar blieb gefährlich, denn seine Mutter war eine gute Lehrerin. Igel und Schildkröte mussten sich also etwas einfallen lassen. Mit ihrer Lust am Fabulieren, an Ironie und Sprachwitz und dem Verzicht auf Moral gehört Kiplings mehr als 100 Jahre alte Geschichte zu den Schätzen der Kinderliteratur. Ulrike Möltgen hat sich anstecken lassen und großartige Bilder geschaffen, leuchtend und fantastisch!